24. Oktober 2020, 0:00 - 24. Oktober 2020, 23:59

vier Jahreszeiten – fünf Jahrzehnte, 50 Jahre Vivaldi Orchester Karlsfeld


Vivaldi Orchester Karlsfeld




Aufgrund der nicht vorhersagbaren Situation um das Corona-Virus, der Empfehlungen des StMGP und zum Schutz unserer Zuhörerinnen und Zuhörer sagt das Vivaldi Orchester Karlsfeld sein Jahreskonzert am 16. Mai 2020 im Bürgerhaus Karlsfeld ab.

Voraussichtlicher Ersatztermin ist der 24. Oktober 2020. Ob dieser Termin stattfinden kann, hängt von der weiteren Entwicklung ab. Das Vivaldi Orchester hat auf jeden Fall das Bürgerhaus gebucht, das Programm steht, die Vorbereitung lief bis dato hervorragend.

„Das Jubiläumskonzert sollte natürlich ein ganz besonderes Erlebnis für alle werden, aber unter den gegebenen Umständen war es für uns klar, dass wir das Konzert verschieben.“ erklärt Monika Fuchs-Warmhold, die musikalische Leitung, die das Orchester als 19- jährige vor 50 Jahren selbst gründete und bis heute leitet.

Im Herbst am 24. Oktober 2020 gibt es nun einen neuen Termin an dem die renommierten Zupfer zeigen möchten, was hinter dem Titel „4 Jahreszeiten – 5 Jahrzehnte, 50 Jahre Vivaldi Orchester Karlsfeld“ steckt. Sie können also gespannt bleiben und den 24.10.2020 auf jeden Fall schon mal im Kalender vormerken.

Keiner ahnte, als im Jahr 1970 eine junge Karlsfelder Musikpädagogin aus ihren ersten Gitarren- und MandolinenschülerInnen ein kleines Ensemble zusammenrief, dass sich daraus einmal eines der erfolgreichsten Zupforchester Deutschlands entwickeln würde. 50 Jahre später besteht das Vivaldi Orchester Karlsfeld aus drei verschiedenen Orchestern und über 80 aktiven Spielerinnen und Spielern zwischen 6 und 66 Jahren. Und vorne mit dem Taktstock steht wie vor 5 Jahrzehnten Monika Fuchs-Warmhold mit Schwung, Energie und einem Gespür für ganz außergewöhnliche Programmideen.

Am 16. Mai 2020 um 19 Uhr laden die Vivaldis ins Bürgerhaus Karlsfeld ein, um in einem besonderen Konzert ihr Jubiläum zu feiern. Der Abend trägt den Titel „4 Jahreszeiten – 5 Jahrzehnte“ und lockt zunächst einmal mit einem abwechslungsreichen Programm quer durch die Epochen der Musikgeschichte. Doch das allein genügt dem renommierten Orchester im Jubiläumsjahr nicht. Kosten und Mühen wurden nicht gescheut, um den Abend zu einem Gesamtkunstwerk für alle Sinne zu gestalten. Musikalische (und andere) Überraschungen sind bei diesem Konzert garantiert.

So werden die Zuhörer mit auf eine Reise genommen und durchleben den Wandel der Zeit und der Stimmungen. Da folgen der Melancholie und Ruhe des Winters frühlingshafte Frische und Spritzigkeit. Herbstliche Stürme werden abgelöst von goldenen Sonnenuntergängen. Und natürlich gibt es die Freude und Ausgelassenheit von langen, sorgenfreien Sommertagen. Das Publikum soll erleben mit welcher Kraft Musik Stimmungen ausdrücken und weitergeben kann.

Und noch eine Besonderheit gibt es am 16. Mai: Die Uraufführung des Stückes „Danza dello struzzo“ des zeitgenössischen Komponisten Francesco Civitareale. Der humorvolle Luxemburger, den die Vivaldis auf einer Orchesterfahrt nach Frankreich kennen und schätzen lernten, kam im Februar extra ein Wochenende zu Besuch nach Karlsfeld,  um an zwei zusätzlichen Probentagen sein amüsantes und kurzweiliges Stück mit den Vivaldis zu proben.

Das Konzert beginnt um 19.00 Uhr, Einlass ist bereits um 18.00 Uhr, damit genügend Zeit besteht sich bei einem Begrüßungsgetränk auf das Konzert einzustimmen. Außerdem besteht die Möglichkeit sich in einer Ausstellung über die letzten 5 Jahrzehnte VOK zu informieren. Fotos, Zeitungsartikel und vieles mehr lädt zum Schmunzeln, Staunen und Erinnern ein. Karten gibt es ab dem 30. März für 18 Euro im Reisebüro Bunk, Allacher Straße 6 und im Blätterwerk, Rathausstraße 75. Im Vorverkauf ist es möglich, sich bereits gute Plätze zu reservieren. Ermäßigte Karten (12 Euro) gibt es gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises für Schüler, Studenten, Auszubildende, Behinderte. Kinder bis einschließlich 15 Jahre sind frei.



Add to Google Calendar