Am ersten März-Wochenende tagten die Bundesgremien des BDZ auch zum Punkt „eurofestival zupfmusik 2022″ (EF).
Die Idee, unser weltgrößtes Zupfmusikertreffen um ein Jahr auf 2023 zu verschieben, können wir nicht realisieren. Das hat viele unterschiedliche Gründe, wie zB
  • Die Vorbereitungen beginnen 2 Jahre vor dem Termin, das konnten wir allerdings durch verschiedene Geschehnisse nicht leisten
  • Die Vereine und Landesauswahlorchester konnten zT gar nicht proben und haben so bedenken, ein gutes Programm auf die Bühne zu bringen
  • Die ausländischen Gäste, die wir sehr gerne in Bruchsal dabei haben und unsere Festival bereichern, haben die gleichen Bedenken und hadern auch mit frühzeitigen Flugbuchungen, die sie vlt wegen der pandemischen Lage dann doch wieder kostenpflichtig stornieren müssten
So haben wir uns SCHWEREN HERZENS dazu durchgerungen, das Festival 2022 (2023) ausfallen zu lassen und im eurofestival Rhythmus das nächste EF vom
14. – 17. Mai 2026
anzubieten.
Die Planungen beginnen dann 2024 und kommen dann gerade richtig für den neuen, in 2024 zu wählenden Bundesvorstand. Das ist sicher fairer und geeigneter, wenn die neuen Führungspersönlichkeiten dann (wenn gewünscht) mit den erfahrenen Festivalplanern zusammen das #BDZEF2026 stemmen.
Kategorien: Allgemein